Gemeinde Muehlhausen im Kraichgau

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Bundestagswahl 2021

Am 26. September 2021 finden die Bundestagswahlen statt.

Wahlberechtigt sind alle Deutsche im Sinne von Artikel 116 Absatz 1 des Grundgesetzes, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens drei Monaten ihren Hauptwohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben oder sich sonst gewöhnlich dort aufhalten und nicht infolge eines Richterspruchs vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

 

Ablauf der Wahlhandlung in den Urnenwahlbezirken

Die Wahllokale der Gemeinde Mühlhausen sind am Wahltag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Bitte beachten Sie die separaten Eingänge der einzelnen Wahlbezirke!

Wahllokal

Wahlbezirk

Rathaus Mühlhausen Zimmer 16

Eingang über die Post

001-01

Rathaus Mühlhausen Zimmer 12

Eingang über den Lindenplatz

001-02

Bürgerhaus Mühlhausen Bürgersaal

Eingang über Lindenplatz

001-03

Bürgerhaus Mühlhausen Mehrzweckraum

Eingang über Lindenplatz

001-04

Gemeindezentrum Rettigheim

Haupteingang

002-05

Feuerwehrunterrichtsraum Rettigheim

Eingang Schule

002-06

Schlossgebäude Tairnbach

Eingang Seitentür

003-07

 

In jedem Wahllokal werden ein zentraler Eingang und mindestens ein separater Ausgang ausgewiesen.

In den einzelnen Wahlräumen dürfen sich nur so viele Wähler und Wählerinnen aufhalten, wie Wahlkabinen vorhanden sind. Am Eingang zu den Wahlräumen wird Handdesinfektionsmittel zur Verfügung gestellt.

Alle anwesenden Personen haben zueinander den erforderlichen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

 

Maskenpflicht in den Wahllokalen:

Gemäß § 11 Absatz 3 der geltenden Corona-Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg (im Folgenden CoronaVO genannt) muss im Wahlgebäude eine medizinische Maske (OP-Maske) oder ein Atemschutz, welcher die Anforderungen der Standards FFP2, KN95, N95 oder eines vergleichbaren Standards erfüllt, getragen werden. Die Verpflichtung besteht nicht für

  1. Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr,
  2. Personen, denen das Tragen einer Maske aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder zumutbar ist, wobei die Glaubhaftmachung gesundheitlicher Gründe in der Regel durch eine ärztliche Bescheinigung zu erfolgen hat, und
  3. die Dauer einer vom Wahlvorstand angeordneten Abnahme der Maske zur Identitätsfeststellung.

 

Zutrittsverbot zu den Wahllokalen:

Der Zutritt zum Wahlgebäude ist laut § 11 Absatz 5 der CoronaVO Personen untersagt, die

  1. einer Absonderungspflicht im Zusammenhang mit dem Coronavirus unterliegen, 
  2. typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Husten, Fieber, Störungen des Geruchs- und Geschmackssinns oder Atemnot, aufweisen,
  3. entgegen §11 Absatz 3 CoronaVO keine medizinische Maske tragen, ohne dass eine der vorgenannten Ausnahmen vorliegt, oder
  4. entgegen §11 Absatz 4 CoronaVO ganz oder teilweise nicht zur Angabe ihrer Kontaktdaten bereit sind.

Im Falle der Nichteinhaltung der Corona-Verordnung wird die Polizei und/oder der Gemeindevollzugsdienst hinzugezogen. Verstöße gegen die aktuellen Corona-Verordnungen können mit einem Bußgeld geahndet werden.

 

Hier finden Sie einen Muster Stimmzettel.

Hier geht es zur Wahlscheinbeantragung.

Hier geht es zu den Wahlergebnissen.

Beim Aufruf der Anzeige der Wahlergebnisse werden Sie auf die Seiten unseres technischen Dienstleisters für die Wahldurchführung weitergeleitet.